Nach den Osterferien regelmäßige Tests in Schulen

Als Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht - Testpflicht für alle Schüler! Aktuell aus dem Landtag: Dr. Frank Brodehl nimmt Stellung zur „Corona-Schulinformation“ des Bildungsministeriums, die vorgestern allen Schulleitungen im Land zugegangen ist.
1. Apr. 2021
Kurz vor Ostern: Es geht Schlag auf Schlag, Freiheit wird scheibchenweise beschnitten. Meine Pressemitteilung zur Ankündigung des BiMi, dass Tests Voraussetzung für die Unterrichtsteilnahme werden sollen:
„Corona-Tests in Schulen müssen ohne Wenn und Aber freiwillig bleiben.“

Kiel, 31. März 2021:
In der „Corona-Schulinformation“ des Bildungsministeriums, die gestern allen Schulleitungen im Land zugegangen ist, informiert Bildungsministerin Prien (CDU), darüber, dass „für die Zeit nach den Osterferien regelmäßige Tests von in Schule Beschäftigten und Schülerinnen und Schülern Voraus-setzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht werden“.
Hierzu äußert Dr. Frank Brodehl (LKR), selbst Lehrer und beratendes Mitglied des Bildungsausschusses:
„Bislang wurde betont, dass das Testangebot insbesondere für Schüler auf freiwilliger Basis erfolge; erst in der letzten Plenarwoche stellten dies nach einer Zwischenfrage von mir auch CDU und FDP klar. Angesichts der äußerst geringen Fälle bestätigter Covid-19 Infektionen, in deren Folge ernsthafte Erkrankungen standen, war dies auch verhältnismäßig. Denn man darf die psychologischen Folgen, die jedwede Art von Massentestung auf Kinder und Jugendliche hat, nicht außer Acht lassen: Der Druck, möglicher-weise als einziger in der Klasse corona-positiv getestet zu werden und die Sorge, öffentlich aus der Schulgemeinschaft ausgeschlos-sen zu werden, ist aus pädagogischer und entwicklungspsycholo-gischer Sicht vollkommen unverantwortbar. Bildungsministerin Prien sollte deshalb in jedem Fall klarstellen, dass es in Schleswig-Holstein keinerlei Testzwang für Schüler geben wird und eine Teilnahme am Unterricht nicht von der Einwilligung in einen Test abhängig gemacht wird.“